Angebote zu "Hoffnung" (55 Treffer)

Motivation zur Hoffnung
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Motivation zur Hoffnung wurde von Patienten und Ärzten geschrieben, die den Blick auf ein erfülltes Leben auch mit einer Krebserkrankung öffnen möchten. Die Bewältigung von Angst und Hoffnungslosigkeit steht im Mittelpunkt der zahlreichen Erfahrungsberichte in diesem Buch. Motivation zur Hoffnung bestärkt Kranke, ihre Angehörigen und ihre Therapeuten zu mehr Austausch und ermutigt dazu, gemeinsam neue Wege in der Krebsbehandlung zu gehen. Die Autoren bieten darüber hinaus eine Übersicht zu aktuellen schulmedizinischen und komplementärmedizinischen Therapiekonzepten bei Krebserkrankungen. Kompakt und praxisnah werden schwerpunktmäßig z. B. folgende Behandlungsweisen angeboten: - Misteltherapie - Begleitende Therapie mit Natriumselenit und L-Carnitin - Sport- und Bewegungstherapie - Visualisierung nach C. Simonton - Empfehlungen zur Ernährung

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
tv diskurs. Motivation Hoffnung als Buch von
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

tv diskurs. Motivation Hoffnung:Die Bedeutung der Medien für unser Weltbild tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien. 1., 2/2016 20. Jg.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Motivation zur Hoffnung: Für Krebskranke, Angeh...
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Motivation zur Hoffnung als Buch von Martin Mül...
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Motivation zur Hoffnung:Für Krebskranke, Angehörige, Pflegende und Ärzte. 3., überarbeitete Auflage Martin Müller-Stahl, Dirk-Ingo Wolfrum

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Das Geschenk der Hoffnung
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Renommierte Autoren wie Dietrich Bonhoeffer, Ulrich Schaffer, Pierre Stutz und Christa Spilling-Nöker bieten mit ihren besinnlichen Texten, weisen Gedanken oder freudigen Segenswünschen eine reiche Quelle der Inspiration und Motivation - ein wertvolles kleines Büchlein zum Innehalten und Kraft tanken im unruhigen Alltag.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Mythos Motivation (eBook, PDF)
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort zur Neuausgabe 2014 Aktueller könnte ein Buch kaum sein. Schon gar nicht eines, das vor 25 Jahren geschrieben wurde. Mittlerweile regen sich vielerorts Zweifel, ob das Lenken, Steuern und Anreizen, das unser gesamtes gesellschaftliches Leben erfasst hat, eine kluge Entwicklung ist. Denn das, was von der Wissenschaft unter dem Begriff ´´moral hazard´´ breit erforscht und bestätigt wurde, korrumpiert sichtbar jeden aufrechten Gang, jede Bürgerwürde, jede Vertrauensbeziehung. Vor allem aber jede als sinnvoll erlebte, intrinsisch motivierte und nachhaltig engagierte Arbeit. Warum schließt sich dann nicht die Kluft zwischen dem, was Wissenschaft weiß und was Wirtschaft tut? Warum sind die hohen Bonuszahlungen, die die Finanzkrise mitverursacht haben, nicht abgeschafft worden? Darauf gibt es mehrere Antworten: Weil Führung oft noch verstanden wird als Mikromanagement auf der Basis eines misstrauischen Menschenbildes. Weil Aktionäre weiterhin an den Zusammenhang ´´hohe Boni = hohe Rendite´´ glauben. Weil sich die Zusammenarbeit als Zentralidee der Unternehmensführung noch nicht durchgesetzt hat. Weil viele Führungskräfte, die weder führen wollen noch führen können, die Anreize als Führungsprothesen brauchen. Und weil Gänse nicht für Osterfeste votieren: Solange ein Manager seine Informationsvorteile nutzen und so das Unternehmen ausbeuten kann, wird er das tun. Es ist unwahrscheinlich, mit etwas aufzuhören, wenn das Einkommen davon abhängt, nicht zu hören. Reinhard K. Sprenger, Zürich 2014 Vorwort zur erweiterten Ausgabe Im Nachhinein weiß man immer besser, was man vorher hätte wissen sollen. Diejenigen, die sagen, sie hätten schon vor 2008 die Finanz- und Wirtschaftskrise kommen sehen, sind daher wahrscheinlich eher eitel als weitsichtig. Aber dieses Buch kann für sich in Anspruch nehmen, vor mehr als zwanzig Jahren die zentralen Fragen gestellt zu haben: Kann man Motivation kaufen? Sind Menschen steuerbar - und wenn ja, wie? Welche Folgen haben Anreize? Was sind die Spät- und Nebenfolgen der Bonussysteme? In Politik und Wirtschaft hätte man wissen können: Anreize unterlaufen die menschliche Freiheit - und das macht niemand straflos. Meine Kritik an den Anreizsystemen schien schon damals - ich betone: schien - eine verspätete Position. Ein Rückzugsgefecht, das die Eigenschaft hat, ähnlich der ´´guten Sache´´ verloren zu sein. Es war daher nicht zu erwarten, dass der Weltlauf das Thema erneut auf die Tagesordnung setzte. Ursprünglich wollte ich die Krise nutzen, um meine Bemerkungen zum Entgeltmanagement zu aktualisieren, die ich schon der 14. Auflage beigefügt hatte. Es ging mir darum, ihren Gebrauchswert zu erhöhen und im Licht der erneuten Diskussion um Managergehälter noch klarer zu akzentuieren. Während der Arbeit daran verspürte ich den Wunsch, beide Themenkomplexe - Krise und Entgeltpolitik - in einen philosophischen und geschichtlichen Zusammenhang zu setzen. Sie finden all das in den beiden Kapiteln am Schluss dieses Buches. Für den Rest des Buches sah ich keine Veranlassung, etwas am Text zu ändern. An den Tatsachen ändert sich nichts, auch wenn der Sprachgebrauch sich ändert. Ich hege keine Hoffnung, schon gar nicht erwarte ich, dass sich die im Folgenden dargestellten Erkenntnisse nunmehr auf breiter Basis durchsetzen. Aber vielleicht kann doch die eine oder andere Führungskraft für sich und ihre Mitarbeiter daraus etwas Gutes und Praktisches entstehen lassen. Reinhard K. Sprenger, Zürich 2010 Vorwort Anfangen. Das ist das Schicksal des Individuums. Immer neu anfangen. Wir sind in die Freiheit der Selbstbestimmung entlassen, müssen unseren eigenen Weg durch das Dickicht der Ziele, Interessen und Meinungen finden. Dem wohnt, wie schon der Dichter wusste, ein Zauber inne. Der einer Schwindelei. Denn wer könnte wirklich von vorn beginnen? Schon wer anfängt zu schreiben, antwortet bereits auf etwas, das ihm vorangegangen ist, auf irgendeine Störung, ein Ereignis, das ihn wie eine Frage bedrängt. Für Mythos Motivation war es wohl die Lesefrucht aus einem alten Pädagogikbuch, das mir nach Jahren zufällig wieder in die Hände fiel. ´´Ich glaube nicht, dass man Schüler motivieren kann´´, stand da. Ich (war wirklich ich das gewesen?) hatte den Satz mit dünner Linie unterstrichen - und dann offenbar vergessen. Nicht ganz: Keine einzige Motivationstheorie, durch die ich mich während des Studiums arbeitete, konnte mich vollends überzeugen. Sie schienen mir eben - zu ´´theoretisch´´. Später dann, während meiner

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Trotz allem: Hoffnung - Biblisch-politische Ans...
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kerstiens zeigt, wie biblische Texte helfen zur Analyse der Gegenwart, zur Aufdeckung ihrer Gewalt und zur Motivation und Orientierung ihrer Veränderung. Dabei geht es um Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kirche. Der Glaube, der sich auf die jüdische Tradition und auf Jesus bezieht, zeigt sich als das Dennoch der Hoffnung, die nicht aufgibt, weil sie auf das Kommen des Reiches Gottes vertraut. Das Engagement aus dem Glauben und der Hoffnung schafft nicht das Reich Gottes, aber es lässt Elemente davon erfahrbar werden: Leben und Würde aller Menschen, Freiheit und Verantwortung, Frieden für alle Menschen, Schalom, der auf das Gelingen menschlichen Lebens zielt, Menschenrechte und Bewahrung der Mitwelt für die kommenden Generationen. Diese Perspektive bestimmt die unterschiedlichen Texte, die jeweils situationsbezogen entstanden sind: Predigten, Aufsätze, Leserbriefe, Bildmeditationen, Demo-Rede.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Im Steinbruch des Herrn
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Eine Konstellation, wie sie ungünstiger nicht sein könnte´´ hat ein evangelischer Pfarrer seine Unterrichtstätigkeit in einer Berufsschule bezeichnet. Religionslehrer an einer Berufsschule - Alptraum oder Traumjob? Zumindest ein Abenteuer und eine große Herausforderung - in diesen Zeiten. Die Bekenntnisse von Marc Fachinger erzählen die Brüche im Leben vieler Berufsschüler, ihre Lustlosigkeiten und Hoffnungen, ihre Desillusionierungen und Motivationen. Das Dasein als Berufsschulreligionslehrer scheint ein besonderes zu sein. 11 Jahre hat er erlebt. Nach dem Motto von Hanns Dieter Hüsch ´´Zugucken - zuhören - aufschreiben´´ hat er letzteres getan. Nebenbei gibt er damit eine kleine Liebeserklärung an die Berufsschule ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Mit gefesselten Händen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Namen vieler Widerstandskämpfer und Verfolgter, die während des Nationalsozialismus inhaftiert waren, sind bekannt. Weniger vertraut sind die Kraftquellen, aus denen sie schöpften, ihre inneren Motivationen, ihre Ängste und Hoffnungen. Ihre Tiefe und ihre Tiefen zeigen sich nicht zuletzt in ihren Briefen oder Tagebuchaufzeichnungen, die sie aus der Gefangenschaft - oft im Angesicht des Todes - geschrieben haben. Trotz der dunklen Stunden, die die Gefangenen erlebt haben, sind es häufig Gedanken voller Glaube an das Gute, sie sprechen von einer hoffnungsvollen Zukunft für Deutschland und spenden ihren Freunden und Verwandten Trost in der dunklen Zeit des Krieges. Oft lassen ihre Aufzeichnungen an den Psalm 130 denken, in dem es heißt: ´´Aus der Tiefe ruf ich, Herr, zu dir.´´ Bernd Aretz stellt in kurzen biografischen Abrissen 20 Frauen und Männer vor, die während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gefangen waren. Jede Lebensgeschichte schließt mit einem Brief ab, der wie ein Vermächtnis der jeweiligen Person wirkt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot