Angebote zu "Grundlagen" (338 Treffer)

Mitarbeiterführung und -motivation im Veränderu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser existentiell bedeutende Veränderungsprozess stellt umfangreiche Aufgaben an die Unternehmensführung und die Mitarbeiter. Die Komplexität der Unternehmensnachfolge erfordert eine intensive und nachhaltige Zusammenarbeit von Management und Mitarbeitern.Veränderungsprozesse auch Change Prozesse genannt sind in der Vergangenheit gescheitert, weil der Faktor Mensch vernachlässigt wurde. Mitarbeiter werden nicht mitgenommen, Veränderungen stehen nur auf dem Papier, werden aber im Unternehmensalltag nicht mit Leben gefüllt. Führungskräfte scheitern an der anspruchsvollen Aufgabe der Unternehmensnachfolge Veränderungsprozesse starten oftmals ungewollt, z.B. durch veränderte Marktbedingungen oder den Wegfall von Führungspersonal. Veränderungsmanagement kann helfen diese Prozesse zu lenken und erfolgreich zu gestalten. Vorrangige Aufgabe ist die Aufrechterhaltung von Angebot, Leistung und Service im Unternehmen. Mitarbeiter sind in den Veränderungsprozess zu integrieren, sonst ist der Erfolg des Ganzen gefährdet. Widerstände und Ängste gegen die Veränderung erkennen und ausräumen sind Aufgabe der Unternehmensleitung und der Führungskräfte.Veränderungsprozesse können unterschiedliche Ausmaße haben, ihnen gemein ist, dass sie von enormer Bedeutung für die Existenz des betroffenen Unternehmens sind. Das Gelingen eines Veränderungsprozesses ist maßgeblich von der Arbeit der Unternehmensleitung abhängig. ernde Marktbedingungen, das Vorbereiten des Veränderungsprozesses, die Kommunikation mit den Mitarbeitern oder externen Interessenten, die Durchführung der Veränderung und letztlich die Erfolgskontrolle sind die Hauptaufgaben der Unternehmensleitung. Diese Aufgaben müssen mit der nötigen Sorgfalt durchgeführt werden, um die Bewältigung des Veränderungsprozesses zu gewähren Widerstände werden selten offen sichtbar, sie werden in scheinbare Sachargumente verpackt. Es ist somit sehr schwierig sie zu erkennen und mit ihnen produktiv umzugehen. Dadurch wird das Wahrnehmen von tatsächlichen Sachargumenten sehr schwierig, was jedoch ein wichtiges Element im Bewältigen eines Veränderungsprozesses ist. Es ist also wichtig die sachlichen Argumente von den Scheinargumenten zu unterscheiden. Sachliche Argumente können mit sinnvollen Argumenten belegt werden und inhaltlich geklärt werden. Scheinargumente werden der jeweiligen Situation angepasst und werden wohl kaum einen fruchtbare Argumentation oder gar Diskussion hervorbringen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Motivation und Volition. (Bd. 20)
32,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Motivationsfragen, d.h. Fragen nach der Erklärung zielgerichteten Handelns, sind elementar für das menschliche Miteinander. Dieser Band bietet eine kritische Auseinandersetzung mit der gegen- wärtigen Motivations- und Volitionsforschung. Als Orientierungsrahmen für eine Serie von Längsschnittstudien, welche die motivationalen und volitionalen Determinanten des Handlungserfolgs von Führungskräften untersuchen, dient das Kompensationsmodell von Motivation und Volition. In diesem Zusammenhang wird u.a. die Bedeutung von Zielen und Zielkonflikten, dispositionalen Furcht- und Hoffnungsmotiven, intrinsischer und extrinsischer Motivation sowie von Selbstregulation und Selbstkontrolle für das Führungshandeln empirisch untersucht. Aus den gewonnenen Erkenntnissen resultiert die Entwicklung und Evaluation eines Selbstmanagement-Trainings (SMT) zur Förderung metamotivationaler und metavolitionaler Kompetenzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Auswirkungen von Führungsstilen auf die Motivat...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: In Deutschland motivieren 37 Prozent der Chefs ihre Mitarbeiter und sorgen für ein leistungsförderndes und motivierendes Arbeitsklima. 15 Prozent der Führungskräfte halten sich neutral und 49 Prozent demotivieren ihre Arbeitnehmer. Dies zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung ´´Hay Group´´, die auf Daten von rund 95.000 Führungskräften basiert. Nichtsdestotrotz sind deutsche Unternehmen weiterhin erfolgreich und können sich auf dem internationalen Markt etablieren. Es stellt sich dennoch die Frage, ob diese Demotivation mit dem Führungsstil zusammenhängen kann und ob unsere Unternehmen noch erfolgreicher sein könnten? Diese erschreckenden Werte motivierten mich dazu, die Zusammenhänge zwischen Mitarbeitermotivation und Führungsstil im Folgenden genauer zu beschreiben und zu analysieren. Daher folgtzunächst ein Überblick über Motivationstheorien, dann über die unterschiedlichen Typen von Führungsstilen. Die Auswirkungen der Führung auf die Motivation werden dann in Zusammenhang gestellt und anhand eines bekannten Experiments und eines Praxisbeispiels untersucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Motivation: Theorie und Praxis nach der Zweifak...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,7, Hamburger Fern-Hochschule, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Intention des vorliegenden Werkes ist die Untersuchung eines in der betrieblichen Praxis eingesetzten Fragebogens zur Arbeitszufriedenheit. Damit sollen die Ursachen für die gegenwärtig herrschende Unzufriedenheit und die damit verbundene hohe Fehlerquote bei der Auftragsbearbeitung ermittelt werden, die zu unzufriedenen Kunden und Umsatzeinbußen führt. Nach Auswertung des Fragebogens werden konkrete Maßnahmen entwickelt, mit denen die Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität gesteigert wird. Zunächst gibt der Autor einen Überblick über die bekanntesten Motivationstheorien, wobei der Schwerpunkt auf die Zweifaktoren-Theorie nach Herzberg gelegt wird, da diese für die weitere Analyse und Bewertung des Praxisbeispiels verwendet wird. Die Bewertung erfolgt im Hinblick darauf, welche Maßnahmen zur Motivationssteigerung am ehesten geeignet sind, wenn die Präferenzen und Einschätzungen der Arbeitssituation der Mitarbeiter durch die Befragung bekannt sind. Den Schluss bildet ein Ausblick auf zukünftige Möglichkeiten der Motivations- bzw. Effizienzsteigerung nach Herzberg, die sich in der Ausarbeitung eines neuen Fragebogens widerspiegeln.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Motivation als Grundlage guter Mitarbeiterführu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Motivation als Grundlage guter Mitarbeiterführung: Daniela West

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Grundlagen schulischer Motivation
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Motiviert besser lernen Die Autorin untersucht schulische Motivationsprozesse, deren theoretische Begründung und neueste Erkenntnisse der Neurowissenschaften zum Thema. Ein besonderer Fokus liegt auf Einflussfaktoren für schulische Motivation: Was kann man selbst für die eigene Motivation tun, wie wichtig sind das soziale Umfeld und die Gegebenheiten in der Schule? Und welche Auswirkungen ergeben sich für Lehr- und Lernprozesse? Eine Einführung in die Motivationsforschung auf dem aktuellsten wissenschaftlichen Stand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Mitarbeitermotivation. Die Bedürfnispyramide na...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Fachhochschule Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 30er Jahren empfanden immer mehr Psychologen die psychoanalytische Theorie, aber auch die behavioristische Lernpsychologie als unzureichend, um dem individuellen Handeln der Menschen gerecht zu werden. Es trat eine ´´Persönlichkeits-Bewegung´´ hervor, dessen Wortführer der Psychologe William Stern (1871-1938) war. Stern veröffentlichte 1935 eine ´´Allgemeine Psychologie auf personalistischer Grundlage´´. Es wurden, mit Hilfe psychometrischer Verfahren, Merkmalsunterschiede zwischen Menschen untersucht. William Stern hatte bei seinem zentralen Erklärungsbegriff die Eigenschaften in ´´treibende´´ (Richtungsdispositionen) und ´´instrumentelle´´ (Rüstungsdispositionen) unterteilt. Jedoch besitzen nur die ´´treibenden´´ Eigenschaften einen motivationalen Charakter. In den USA setzte sich die Orientierung von Stern vor allem in der ´´Humanistischen Psychologie´´ weiter fort. Sie gilt als ´´dritte Kraft in der amerikanischen Psychologie´´. Neben bedeutenden Psychologen, wie Carl Rogers, Rollo May und Charlotte Bühler, gehörte Abraham Harold Maslow zu den Hauptvertretern. Maslow veröffentlichte 1954 ein Buch ´´Motivation und Personality´´ zu diesem Thema, welches sich sehr schnell auf dem Markt verbreitete. Sein zentraler Erklärungsbegriff ist eine Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse, bei dem höhere Bedürfnisse erst erfüllt werden können, wenn niedrigere ausreichend befriedigt sind. Maslow entwickelte zu Darstellung der Bedürfnishierarchie eine Bedürfnispyramide, die im Verlauf der Arbeit genauer dargestellt und erläutert wird. Außerdem ist ein Schwerpunkt dieser Hausarbeit die Bedeutung der Theorie bei der Mitarbeiterführung aufzuzeigen. Doch zu Beginn werden wichtige Eckdaten zu dem Gründer dieser Theorie genannt, um den Einstieg in die Thematik zu erleichtern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Bachelor Mathematics - Mathematik verstehen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Sport gilt es als Binsenweisheit, dass nur intensives Training zusammen mit einem entschlossenen Willen zu angemessener Leistung führt. Möglicherweise erscheinen die folgenden Parallelen zwischen der Beschäftigung mit Mathematik und dem Ausüben eines körperlichen Sports überraschend; dennoch sind sie für den Studierenden insbesondere zu Beginn des Studiums sehr nützlich. In beiden Fällen ist Anstrengung erforderlich. Ebenso ist das Erlernen gewisser Techniken von Nöten. Der persönliche Fortschritt kann gemessen werden und, was vielleicht das Wichtigste ist: Voraussetzung für den Erfolg ist ein gehöriges Maß an Motivation und durchaus auch Freude und Spaß, die sich in einem nicht zu vernachlässigenden Umfang einstellen sollten. Dabei handelt es sich um einen Kreislauf: Je größer die Motivation, um so mehr Anstrengung kann geleistet werden. Diese wiederum führt zu zahlreichen Erfolgen - was die Motivation antreibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Tutorium Mathematik für Einsteiger
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch erleichtert Studienanfängern den Einstieg in die Hochschulmathematik und kann Unentschlossenen bei der Wahl des Studienfaches helfen. Vor allem werden ausführliche Lösungen zu den Aufgaben aus dem Buch ´´Mathematik für Einsteiger´´ präsentiert, aber es wird auch der mathematische Hintergrund erläutert und dabei sehr viel Wert auf Motivationen, ausführliche Erklärungen und Beispiele gelegt. Man kann das Buch ganz unabhängig lesen oder als Begleitlektüre zu einem beliebigen Vorkurs oder Einführungsbuch benutzen. Am Anfang steht eine Einführung in Logik und Mengenlehre. In der damit erworbenen Sprache wird dann Mathematik aus schulischen Grund- und Leistungskursen neu formuliert, unter anderem die elementare Algebra, der Umgang mit Grenzwerten, Geometrie, Trigonometrie, Vektorrechnung und Differential- und Integralrechnung. Auf Beweise, die man in der angegebenen Literatur finden kann, wird in der Regel verzichtet, aber dafür werden Beweismethoden und Rezepte zur Ideenfindung in den Beispielen sehr ausführlich angesprochen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot